sorgfaltspflicht

Sie haben Kryp­towäh­run­gen, wis­sen jedoch nicht wie Sie die­se in Ihrer Steu­er­erklä­rung ange­ben müs­sen? — Cryp­toz Liech­ten­stein bie­tet eine Aus­füll­hil­fe für die Steu­er­erklä­rung.

Die Besteue­rung von Kryp­towäh­run­gen und deren Han­del ist gesetz­lich bis­her nicht expli­zit gere­gelt. Daher müs­sen all­ge­mei­ne Steu­er­re­ge­lun­gen beach­tet wer­den. Auf­grund der Neu­ar­tig­keit die­ser Wirt­schafts­gü­ter ist deren kor­rek­te steu­er­li­che Behand­lung jedoch sehr kom­plex.

  • Wel­che Steu­ern sind beim Han­del mit Kryp­towäh­run­gen rele­vant?

  • Wie berech­nen sich Steu­ern für Kryp­towäh­run­gen?

  • Wann müs­sen Gewin­ne auf Kryp­towäh­run­gen ver­steu­ert wer­den und wann nicht?

Cryp­toz Liech­ten­stein bie­tet Inve­sto­ren in Kryp­towäh­run­gen daher eine Aus­füll­hil­fe für die Steu­er­erklä­rung an, die wir zusam­men mit Steu­er­ex­per­ten erar­bei­tet haben.

Unse­re Aus­füll­hil­fe unter­stützt Sie bei der Besteue­rung von Kryp­to­ge­win­nen oder -ver­lu­sten, bei Nach­erklä­run­gen und Ein­kom­men­steu­er­erklä­run­gen in Liech­ten­stein, der Schweiz, Deutsch­land und Öster­reich.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Aus­füll­hil­fe für die Steu­er­erklä­rung fin­den Sie hier.

Categories: Allgemein